22.07.2016 - Steffen Giese wird neuer Cheftrainer

STEFFEN GIESE WIRD NEUER CHEFTRAINER DES BSV

"Werden sehen wo die Reise hingeht!"


Mit großer Freude können die Verantwortlichen des Baumersrodaer SV in Steffen Giese einen alten Bekannten und ausgewiesenen Fachmann an der Seitenlinie des Kreisligisten begrüßen. "Wir freuen uns, dass wir Steffen Giese für unseren Verein gewinnen konnten." sagte der bisherige Trainer Hartmut Urbicht, der aufgrund seiner beruflichen Verpflichtungen wieder etwas in den Hintergrund treten wird uns sich um den Aufbau der "Alten Herren" kümmern wird. "Ich muss mir zunächst erst einmal einen kleinen Überblick verschaffen, und wir werden vor allem die Vorbereitung etwas nutzen die Jungs fit zu machen." so die Marschroute von Steffen Giese für die nächsten Tage. Giese wurde kurz vor Ende der letzten Saison überraschend beim Landesklasse-Team des BSC Laucha entlassen. "Die Sache ist abgehakt, jetzt konzentriere ich mich auf die neuen Aufgaben." fokusiert sich Giese auf den BSV und die B-Junioren vom FC RSK Freyburg. "Beides unter einen Hut zu bringen wird nicht einfach, aber ich freue mich auf eine spannende Zeit." so der neue BSV-Coach. 

Als Aktiver spielte Giese in Bad Bibra, beim Halleschen FC, in Hagenow, Freyburg und Laucha. Trainer war er bisher in Baumersroda, Bad Bibra, Roßleben, Karsdorf und Laucha.

Steffen Giese wird künftig den BSV nach vorne peitschen!

Saisonrückblick 2015/2016

DURCHWACHSENE BSV-SAISON 2015/2016

NEUZUGÄNGE WERDEN GESUCHT


Saison 1 nach dem Abstieg aus der Kreisoberliga. Mit Platz 8 und 36 Punkten spielte der Baumersrodaer SV eine durchwachsene Saison. Jedoch ist man sich im gesamten Verein bewusst, dass die Jahre nach einem Abstieg immer besonders sind. Hinzu kommt, dass die Qualität der neuen Kreisliga natürlich aufgrund des Hinzukommen der Weißenfelser Mannschaften gestiegen ist. Jedoch konnte man zeigen, dass man es mit jedem Team aufnehmen kann, wenn Moral, Kampf und die Leidenschaft stimmt, worüber man sich auch beim Baumersrodaer Sportverein definiert.

Die Saison begann eindrucksvoll, so konnte man bis zum 6.Spieltag stets mit dem TSV Großkorbetha mithalten, indem man alle Spiele gewann. Vor allem Sebastian Zimmermann, Martin Beyer und Silvio Rockstroh zeigten sich zu Beginn der Saison treffsicher und konnten so ihren Beitrag zum Erfolg des BSV leisten. Doch bei der unnötigen Niederlage in Bad Bibra (0:2) sah man schon dass man nicht im Spaziergang durch die Liga maschiert. Dem moralisch wichtigem Auswärtspunkt beim spielerisch guten Sportclub U/M folgte eine erneute schwache Vorstellung gegen Billroda/Wohlmirstedt. Dies zog sich dann bis zum Ende der Hinserie hin, mit negativen Höhepunkt am 1.Advent in Lossa/Rastenberg, als man mit 1:10 vorgeführt wurde.

Doch es wurde nicht wirklich besser zu Beginn der Rückrunde. Mit dem Lossa/Rastenberg-Spiel konnten die Baumersrodaer 8 Spiele in Folge nicht gewinnen, was natürlich auch an der stark angespannten Personalsituation lag. Sebastian Zimmermann verlies den Verein trotz mehrmaliger Treubekundungen zum VfL Querfurt. Chris Lewinski musste am Knie operiert werden, Martin Beyer plagten Knöchelprobleme und viele andere Spieler hatten mit Verletzungen zu kämpfen bzw waren privat verhindert. Doch mit dem Sieg gegen U/M Weißenfels (2:0) konnten die BSV`ler zum Ende er Saison noch einmal Kräfte freisetzen und fügtem dem TSV Großkorbetha die einzigste Saisonniederlage zu. Auch der Sieg gegen den späteren Aufsteiger Lossa/Rastenberg war noch einmal ein Highlight der Saison.

Zur neuen Saison freuen wir uns, dass unsere 2.Mannschaft mit dem Team aus Burgscheidungen eine Spielgemeinschaft bilden wird, und so hoffentlich trotz der Abgänge von Martin Beyer (zum Reinsdorfer SV), Musa Vaizov (SpG Billroda/Wohlmirstedt) und Sören Bölke (Karriereende) die Personallage etwas entspannen kann. Wir bedanken uns ganz doll bei den Spielern die uns verlassen werden. Martin Beyer konnte mit seiner Durchschlagskraft und Torgefahr immer für Unruhe beim Gegner sorgen. Alles Gute Martin! Musa Vaizov konnte in der Rückrunde aufgrund einer Schulter-OP kaum spielen. Auch er zeigte immer Einsatz und Leidenschaft. Über unseren Präsidenten muss man glaube wenig Worte verlieren. Leichtfüssig und technisch ganz feiner Klinge hat er zig Tore zig Spiele für unseren Baumersrodaer Sportverein auf dem Buckel. Danke Sören für deinen Einsatz für diesen Club. Du hast diesen Verein geprägt wie kaum ein anderer Sportler! Wir hoffen du wirst uns dennoch im Stand-By Format zur Vefügung stehen ;o).


Das Ganze zeigt natürlich, dass wir Neuzugänge benötigen. Deshalb würden wir uns sehr freuen, wenn sich Fußballer bei uns melden würden, die einfach Lust und Laune auf die schönste Nebensache der Welt haben! Traut euch! Wir haben eine tolle Atmosphäre im Verein! Überzeugt euch selbst! Heiko Böttcher, Sören Bölke und Hartmut Urbicht stehen euch gern zur Verfügung. Trainingsstart wird hier noch bekanntgegeben!

 

 

 

Friday the 29th - . Powered by 888 poker bonus code